.

Im  rheinisch-westfäischen Staatsarchiv Münster wird der Nachlass der oberbergischen Orgelbauerfamilien Roetzel und Kleine aufbewahrt. Als  unerwarteter Glüksfall ergab sich, daß der Orgelriß, also die Konstruktionszeichnungen, die Johann Christian Kleine(1794) für den Bau der Eckenhagener Orgel angefertigt hatte, vollständig und hervorragend (bereits digitalisiert) vorhanden waren und von Hubert  Fasen für die originalgetreue Rekonstruktion der Orgel direkt verwendet  werden konnte.

Viele konstruktive Details sind 1 zu 1 dar- gestellt. In anderen Fälen musste Hubert Fasen den Umrechnungsfaktor von Pariser Königsfuß und  Kölner Werkschuh zu unseren heutigen Millimetern durch ausmessen  ermitteln. Lesen Sie weitere hochinteressante Einzelheiten dazu im  ausführlichen Arbeitsbericht von Hubert Fasen und seinem Mitarbeiter Walter Friehs.

Für den web master, der sich ein (Berufs-) Leben lang sehr gerne mit  technischen Zeichnungen beschäftigte, war es eine besondere Freude, die  akkuraten Zeichnungen von Johann Christian Kleine kennen zu lernen und einige Fotografien  davon auf dieser Seite zu publizieren.

[Home] [die Orgel] [J.Christian Kleine] [Hubert Fasen] [der Orgelriß] [die Restaurierung] [Dispotion] [Konzerte 2017]