.

Orgelbaumeister Hubert Fasen und sein Mitarbeiter Walter Friehs haben zum Abschluß ihrer Arbeiten an der Barockorgel Eckenhagen einen ausführlichen Restaurierungsbericht geschrieben. Über die Intonation schreiben sie beispielsweise (Zitat):

Angelehnt an solche Klangbeschreibungen (Beschreibungen von Joh. Chr. Kleine von 1794) konnte die Orgel wieder in ein Klangbild Überführt werden, das mit  hoher Wahrscheinlichkeit der ursprünglichen Intention Kleines  entspricht. Nach Absprache mit den zuständigen Orgel- sachverständigen, Herrn Dr. Franz-Josef Vogt und Herrn Günter Eumann, hat die Orgel eine leicht ungleichschwebende Temperatur erhalten. Diese Stimmung nach  Neidhart  ermöglicht das Spiel in praktisch allen Tonarten ohne extreme Klängenge, es erhält jedoch jede Tonart einen für sie  typischen Klangcharakter, was insbesondere für ältere Orgelmusik bis einschließlich der Barockzeit eine große Bereicherung darstellt.

Lesen Sie den ausführlichen Restaurierungsbericht auf der home page von Hubert Fasen.

[Home] [die Orgel] [J.Christian Kleine] [Hubert Fasen] [der Orgelriß] [die Restaurierung] [Dispotion] [Konzerte 2017]